utorak, 28. srpnja 2015.

Poezija grada


Nach warmen Nächten und an Wochenenden ist das Ufer der Seine in der Nähe des Pont Neuf mit den Resten gigantischer Saufgelage bedeckt. Es sieht aus wie eine Pop-Art-Skulptur oder eine ironische In stal la tion. Bis die Reinigungsfahrzeuge kommen und alles wegsaugen, damit es am nächsten Abend weitergehen kann. Einmal fragte ich einen Reinigungsmann, ob es ihn nicht ärgere, wie viel Müll die Leute zurücklassen. »Das ist noch gar nichts«, sagte er gleichmütig. »Schauen Sie weiter hinten, da ist es viel schlimmer«.
Jean-Philippe Delhomme ist ein weltbekannter Illustrator.
Ende der Siebziger zog er im Alter von 18 nach Paris. An dieser Stelle führt er ein Jahr lang sein »Pariser Tagebuch«

(izvor:sdz)

Nema komentara:

Objavi komentar